Peter Aschenbrenner’s Expeditionsschuh von 1934

Peter Aschenbrenner’s Expeditionsschuhe von 1934.

Beim ISPO-Bergsteigertreffen aller Generationen am Salewa-Stand im Jahr 1981 waren, dank Otto Wiedemanns Initiative, sogar die eher Öffentlichkeits-scheuen Altmeister Hias Rebitsch und Peter Aschenbrenner aus Tirol dabei.
Peter hatte Teile seiner Original-Ausrüstung aus den 30er Jahren mitgebracht, so auch seine Expeditionsschuhe mit Tricouni-Stahlbeschlag, die am Nanga Parbat 1934 im Einsatz waren.
Höchst erstaunlich, mit welch schwachem Kälteschutz für die Füße damals sogar Achttausender angegangen wurden – und wie weit Peter Aschenbrenner und Erwin Schneider damit kamen. Sie wären wohl noch weiter gekommen, wenn nicht der eine Katastrophe einleitende  Wetterumbruch dazwischen gekommen wäre.

Galerien: Equipment.

Keine Kommentare bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar