Sepp Jaud am Start zur Gr. Eiswand Belucha im Altai

AKKEM-Basislager (2ooo m) im russischen, sibirischen Altai, Juli 1990.

Jetzt kann´s also losgehen, die grossen Rucksäcke sind gepackt. Zu fünft starten die Freunde – ohne mich, wegen soeben entgleister Bandscheibe – hinauf zu einer Lagerstelle nahe dem Einstieg zur grossen Eiswand und zu deren rechter Begrenzung, den Nordostpfeiler des Berges „20 Jahre Oktober-Revolution“/genannt  der „20ste Oktober“ (inzwischen existiert ein freundlicherer Name).
Die zwei Seilschaften: Hans mit Sepp Jaud ;  Günther Fluhrer, Vadim Veyko und Volodja Prosikin.

Galerien: Equipment.

Keine Kommentare bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar