Januar-Morgen am Alpspitze-Gipfel

Alpspitze (2628 m), Wetterstein-Gebirge, Deutschland, 7. Januar 1951.

Als Trainingstour fürs Winterklettern hatten wir die Alpspitz-Nordwand vorgesehen.
Die Neuschneemassen waren fast zu viel für Skitouren, so wühlten wir uns bis zum Bauch durch Tiefschnee Richtung Einstieg. Die Normalroute (III+) erschien uns etwa “zu leicht”, die Plattenverschneidung daneben sollte wohl auch gehen. Ab ihrem Ende kämpfte ich in einer Seillänge stundenlang in senkrechtem, glatten Fels: Sehr knapp geschafft, ein paar Finger erfroren, der eiskalte Januar-Tag zu Ende – und ein klirrend kaltes Biwak.

Im Bild: Hermann Huber (am Morgen nach der Biwak-Nacht)

Photo: Alfred Koch

Galerien: Bergsteigen in den Alpen.

Keine Kommentare bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar