Meniskus-Riß auf Gilfert-Skitour

Skitour am Gilfert, Tuxer Berge, Tirol, Österreich, Januar 1953.

Gegen Ende einer Jungmannschafts-Skitour – Anreise dorthin mit der Eisenbahn- reißt mir – mit Gelenk-Blockade – der vorgeschädigte Meniskus im schwierigen Schnee.
Mit einem, bei Bergbauern ausgeliehenen, Rodelschlitten bringen mich die Freunde ins Tal und zum Bahnhof. Damals hätte man einen derartigen Meniskus-Schaden einfach operativ “beseitigt”, ich aber hatte das Glück für einen Monat eingegipst zu werden – und es half.
Ziel waren nicht weitere Skitouren in dem Winter, sondern ob und wie das Klettern wieder gehen würde. Im April glückte eine Erstbegehung im Ostkaiser – somit war der Anschluß gefunden.

 

 

Galerien: Bergsteigen in den Alpen.

Keine Kommentare bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar