Vollmondabend am Miesing

Am Miesing-Gipfel (1882 m) im Rotwandgebiet, August 2011.

Während im Westen die Sonne mit gelb-rötlichem Licht-Schauspiel untergegangen ist, steigt am Ost-Horizont die zunächst weiße Scheibe des vollen Mondes empor. Als Widerschein des Abendlichts noch ein sich ständig wandelnder Pink-Streifen im Osten, Nebel über den Tälern. Mildes Licht auf alle Berg-Konturen werfend, wandert unser Mond als gelber Lichtkörper über die Himmelshöhen durch die Nacht, um am Morgen, wenn neues Licht im Osten aufsteigt, sich jenseits wieder in weiß zu verabschieden. Ein Wechselspiel von Wärme und Kälte begleitet das Himmels-Geschehen und bewegte Luft, der Wind, mag die unterschiedlichsten Akzente setzen.
(Auch mal eine schlaflose Nacht im Kampf mit knatternder Zeltplane ist drin.)

Galerien: Impressionen.

Keine Kommentare bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar