Zelten am Flughafen Reykjavik

Flughafen Reykjavik, Island, Juli 1968.

Unser Ziel, Nordostgrönland, war mit einem regulären Flug nicht erreichbar. Der schottische Expeditionsbergsteiger Malcom Slesser (im Bild rechts), konnte einen Charterflug zur dänischen Sandlandepiste Mesters Vig (am 72. Breitengrad) organisieren.
Ein reguläres Quartier bis zum Abflug des Charterflugzeugs war nicht verfügbar. So zelteten wir direkt neben den Flugzeugen.
Die Gruppe setzte sich zusammen aus schottischen und bayrischen Bergsteiger-Teams sowie wissenschaftlichen Gruppen wie Ornithologen etc.

Im Bild v.l.n.r.: Horst Schürer, Hermann Huber, Malcom Slesser
Photo: Rudi Berger

Galerien: Berg- und Kletterreisen.

Keine Kommentare bisher.

Schreiben Sie einen Kommentar