Idee

Hermann Huber und Stephanie Bartl (mit Sohn Finn) vor der Benediktenwand - gemeinsam realisierten sie Wege & Weggefährten.

Hermann Huber und Stephanie Bartl (mit Sohn Finn) vor der Benediktenwand – gemeinsam realisierten sie Wege & Weggefährten.

Die Idee zu der Bildergalerie Wege & Weggefährten – aus dem Leben von Hermann Huber – entstand im Laufe von einigen Besprechungen für ein gleichnamiges Buchprojekt.
In Hermann Hubers Archiv gab es sehr viele Photos. Zu viele für ein einziges Buch, das, seit einigen Jahren geplant, bis heute noch nicht veröffentlicht wurde.

Hermann Huber führt seit Jahrzehnten Tagebuch: Neben der Entwicklung des Bergsports, von der Frühzeit bis heute, geben die Aufzeichnungen Einblicke in sein Leben, das er im Spannungsfeld von Familie, Beruf und Berg führt – dies auch heute noch.

Wege und Weggefährten zeigt Momentaufnahmen aus einer Zeit, die zwar vergangen, für Hermann jedoch immer präsent ist. In sechs Galerien werden Bilder präsentiert, die die facettenreichen Schwerpunkte seines Lebens darstellen:
Familienleben, Bergsteigen in den Alpen, Berg- und Kletterreisen, Berufsleben, Entwicklungsgeschichte, Impressionen.

Die Inhalte der einzelnen Galerien sind lediglich eine Auswahl. Hermann beschreibt jeweils persönlich – in kurzen Untertiteln – zu welcher Zeit die Bilder entstanden und was damals geschah.